Würfe - Welpen - Vermittlung

Vermittlung


Abgabebedingungen


Wichtig!:

Wer sich für die Ratte als Haustier entscheidet, muss sich unbedingt vor Augen halten, dass dies eine Verantwortung für den Zeitraum von 2 bis 3 Jahren bedeutet. Man sollte sich darüber genau Gedanken machen, ob man für diesen Zeitraum diese Verantwortung übernehmen möchte. Dazu können gut und gerne aufs Alter auch vermehrter Tierarztkosten anfallen, welche auch wenn die Ratte noch so klein ist, sehr hoch ausfallen können

Bei SchmuseRatten steht das Wohl der Tiere an erster Stelle, Sollten Sie Hilfe benötigen stehen wir gerne auch nach dem Kauf zur Verfügung und versuchen nach bestem Wissen zu helfen. Sollten die Ratten aus irgendwelchen Gründen nicht mehr gehalten werden können, dürfen diese nicht einfach vermittelt/abgegeben werden. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Gerne helfen wir einen geeigneten Platz zu finden oder nehmen die Tiere wieder bei uns auf.

Abgegebene Nachzuchten stammen aus einem nach bestem Wissen und Gewissen gesunden Bestand und wurden mit Sorgfalt und Liebe artgerecht gepflegt und aufgezogen. Es wird keine Garantie für eventuell später auftretenden Krankheiten übernommen, ebenso werden keine Behandlungskosten für Tierärztliche Leistungen getragen. Die Fürsorgepflicht wird am Abgabetag übertragen. Wir sind überzeugt, dass Sie als Rattenfreund diese Verantwortung ernst nehmen!


Des weiteren….

Die Ratten sind bei der Abgabe mindestens 5 Wochen (Böcke) / 6 Wochen (Weibchen) alt und sind MINIMUM 90 Gramm schwer. Somit ist das angegebene Auszugsdatum nur ein Richtwert und kann bei Bedarf variieren.

Einen „Rattenkundigen“ Tierarzt, sowie eine mögliche Urlaubsbetreuung sollten auch vorab geklärt und notiert sein.

Keine Abgabe an Minderjährige! Ratten werden nur an erwachsene Personen abgegeben, welche auch den Schutzvertrag unterschreiben müssen.

Ebenso sollte auch im Falle einer Wohngemeinschaft bei WG-Mitbewohnern ein Okay eingeholt werden.


Meine Tiere gebe ich nur an ausgewählte Züchter ab und an Liebhaberhalter nur mit striktem Zuchtverbot!


Rudel / Haltung

Zu „Neuhaltern“ ziehen meine Nachzuchten mindestens zu 3. aus,(lieber zu 4.) da Ratten Gruppentiere sind und eine Gruppe erst ab 3 Tieren beginnt. In bestehende Rudel ziehen sie mindestens zu 2. aus.

Meine Nachzuchten ziehen nur zu Abnehmern, wenn dieser ihnen eine rattengerechte Haltung versichern kann. Dies beinhaltet, dass man sich mindestens an den Mindestmassregelungen des BLV orientiert. Am besten sollte auch gleich ein geeigneter Kranken-/Integrationskäfig schon vorhanden sein. Natürlich kann man mich bezüglich der Käfig-Frage jederzeit anschreiben und um Hilfe und Tipps bitten.

Des Weiteren gewährleistet der Abnehmer, ihnen für ihr ganzes Leben eine korrekte Gruppenhaltung. Was heisst, dass eine Integrationsbereitschaft vorhanden sein muss.

Im Falle, dass durch das Versterben eines oder mehrerer Gruppenmitglieder nur noch 2 Ratten übrig bleiben würden, müssen erneut Artgenossen dazu integriert werden! Oder im Falle, dass der Abnehmer nach seinen aktuellen Ratten die Haltung aufgeben möchte, dieser auch zu einer Abgabe bei nur noch 2 Tieren bereit wäre. Natürlich dient dies alles nur dem Wohl der Tiere.


Kastraten

Ich gebe aus Prinzip keine Kastraten ab.

(Ausnahme bilden hier bereits kastrierte Tiere, welche ich zur Pflege / Weitervermittung aufgenommen habe oder Böcke welche aufgrund des Verhaltens (Hormoneller Überschuss) kastriert werden müssen.)

Meiner Meinung nach sollten dazu die Männchen sicher bis zur 10ten - 12ten Lebenswoche eine normale hormonelle Entwicklung erleben können.

Dazu ist es der Wunsch des Abnehmers, dass betreffende Tiere kastriert werden. Also sollen sie die Pflege und den Aufwand, welche die Kastration mit sich bringt, auch selbst übernehmen. Inklusive aller möglichen Folgekosten.

Ein solcher Eingriff bringt zudem immer seine Risiken mit sich und sollte, eher vermieden werden, wenn das Tier gut mit gleichgeschlechtlichen Artgenossen klarkommt.


Schutzgebühr

ALLE meine Nachzuchten haben für mich den gleichen Wert, egal welche Fellfarbe, Shade, Zeichnung Körper-/Fellformform oder Geschlecht. Schlussendlich investiere ich in jedes Tier gleich viel Zeit und Zuwendung bei der Prägung und Aufzucht.


Die Schutzgebührt beläuft sich somit für jede der Ratten auf je: 45 CHF



Jeder Abnehmer verpflichtet sich mit der Adoption von Tieren dazu, mich bezüglich des Gesundheitszustandes der Tiere auf dem Laufenden zu halten!

Mir ist es wichtig, mit den neuen Besitzern in Kontakt zu bleiben, um über evtl. auftretende Krankheiten, verfrüht auftretende Tumore, Charakterauffälligkeiten, etc. in Kenntnis gesetzt zu werden um gegebenenfalls. Probleme zu erkennen und entsprechende Massnahmen in der Zucht ergreifen zu können...

Ich würde mich nach der Abgabe ab und an über Bilder von meinen Nachzuchten sehr freuen.